Namaste


Ich ehre den Platz in dir, in dem das gesamte Universum wohnt. Ich ehre den Platz des Lichts, der Liebe, der Wahrheit, des Friedens und der Weisheit in dir. Ich ehre den Platz in dir, wo, wenn du dort bist und auch ich dort bin, wir beide eins sind.


Mahatma Gandhi

1972 wurde ich in Basel geboren und lebe heute mit meiner Familie im Elsass. Ich mag die orientalische Küche, lese gerne Biografien und geniesse die Stille und Klarheit der Natur.

 

1992 kam ich das erste Mal in den Kontakt mit Hatha-Yoga und ab 1993 besuchte ich Raja-Yoga-Kurse und lernte dadurch die Meditationstechniken des Yogas kennen. Dankbar bin ich meinem ersten Yogaleher Hans Noppel, welcher mich nicht nur während den regulären Stunden lernte, sondern auch abseits der Matte mit seinen weisen Worten (spirituel) aufweckte und begleitete. Dies war der Moment, als ich erkannte, dass mein Wesen aus einer tiefen spirituellen Seite besteht und das der Yoga das Werkzeug ist, dieses zu entdecken und zu vertiefen. Ich besuchte regelmässig Hatha-Yoga-Kurse, Chakra-Meditation (um meine Koshas (5 Körper) besser kennen zu lernen)

und befasste mich mit Reiki.

 

Nach 8 Jahren vertiefter Meditation und einer einfachen Hatha-Yoga-Praxis begann ich im Herbst 2000 die Yoga-Lehrerausbildung an der Yoga University in Villeret. Nach 3,5 Jahren mit 1‘071 absolvierten Lektionen beendete ich erfolgreich im Frühjahr 2004 die Ausbildung und reichte die Diplomarbeit ein. Im 2005 wurde ich diplomiert.

 

Seit 2002 unterrichte ich Kurse in Pratteln und bilde mich laufend weiter. Meine prägendsten Yogalehrer waren und sind Reinhard Gammenthaler, Zahra Boutaleb und Sri Satchidananda Yogi aus Madras. Yoga lebt man nicht nur auf der Matte, sondern vor allem im Alltag. So danke ich nicht nur meinen Yogalehrern sondern meinen Freunden und meiner Familie, die mich seit Beginn unterstützen und herausfordern und neu wachsen lassen. 

 

Yoga-LehrerIn zu sein, ist für mich eine Berufung, die aus dem Herzen kommt.

Ich freue mich mit Dir auf den Weg zu gehen, Dein tiefstes Inneres zu erkennen, Dich zu unterstützen, die innere Zufriedenheit (Samtosha) zu finden.

 

How to become a Yogi  - Reinhard Gammenthaler