Das Wurzelchakra hat seinen Sitz im Beckenbodenbereich am Ende der Wirbelsäule, am Steissbein. Sein Element ist die Erde. Das Wurzelchakra hat mit Themen wie Stabilität und Sicherheit zu tun – es steht dafür, wie wir im Leben verwurzelt sind. Es nährt Körper, Seele und Geist mit Lebensenergie und sichert das Überleben.

Wortbedeutung        
Mula = Wurzel
Adhara = Stütze
Im Wurzelchakra „wurzelt“ die Susumna und die Wurzeln sind es, die dem nach oben Strebenden Stütze und Halt geben.

Lage
Bereich des Beckenbodens zwischen Genitalien und Anus

Körperliche Entsprechungen
Alles Feste im Körper (Knochen, Zähne und Nägel)
Beine und Füsse
Dickdarm, Enddarm und Steissbein

Empfindungsorgan
Geruchssinn. Er gilt als der grobstofflichste Sinn

Farbe
Rot  

Aspekte im menschlichen Leben
Leben im Hier und Jetzt
Lebensenergie, Lebenswille, Lebenskraft, Ausdauer, Erd- und Naturverbundenheit, Urvertrauen, Durchhaltevermögen, Erfüllung der materiellen Bedürfnisse, Selbstsucht, Trägheit

Körperliche Hinweise auf Störungen
Darmerkrankungen, Verstopfung, Hämorrhoiden, Ischiasprobleme, Kreuzschmerzen, Krampfadern, Blutarmut

Seelische Hinweise auf Störungen
Ängste, Kraftlosigkeit, Depression, Mangel an Vertrauen