Die Essenz des klassischen Yoga

Um die Zeitwende entstanden die Yoga-Sûtras des Patañjali. In diesen findet sich der 8-gliedrige Yoga-Pfad (Asthanga Yoga), welcher bis heute als Essenz des „klassischen Yoga“ angesehen wird.

Es ist ein Übungsweg mit 8 Stufen. Dieser Weg wird von einem Mensch begangen, welcher Samadhi (Meditation als Zustand der Nichtgeteiltheit) anstrebt.

1.  YAMA (allgem. Regeln)
a) Gewaltlosigkeit
b) Wahrhaftigkeit
c) Ehrlichkeit
d) Keuschheit
e) Besitzlosigkeit

Die erste Stufe, Yama sind ethische allgemeine Haltungen.

2.  NIYAMA (besondere Regeln)
a) Reinheit
b) Genügsamkeit, Zufriedenheit
c) Askese
d) Studium der Schriften
e) Gottergebenheit

Die zweite Stufe, Niyama sind Verhaltensregeln, die sich auf die persönliche Disziplin beziehen.

3.  ASANA (Sitzhaltung / Körperhaltung)

4.  PRANAYAMA (Atemlenkung/Atemachtsamkeit)

5.  PRATYAHARA (Zurückziehen der Sinne)

6.  DHARANA (Konzentration)

7.  DHYANA (Meditation, Versenkung)

8.  SAMADHI (Eins-Sein)