Was ist YOGA?

„Yoga“ ein exotisches Wort, welches aus einem fernen Land Eingang zu uns gefunden hat. Yoga weckt in uns die Neugierde einer körperlichen und geistigen Praxis. Doch was ist YOGA?

 

Woher kommt der Yoga und für was steht Yoga?

Yoga kommt aus Indien. Das Wort Yoga stammt von der Sanskrit-Wurzel Yui = binden, vereinen, fesseln anjochen, die Aufmerksamkeit leiten und konzentrieren, gebrauchen, anwenden. In Indien steht Yoga für etwas ganz praktisches für das Anbinden / Anschirren von Zugtieren vor einen Wagen.

Übersetzt kann man Yoga als auch das Joch bezeichnen. Wenn man Tiere vor einen Wagen spannt, geschehen 2 Dinge. Die Tiere die vorher für sich waren werden vereint und der Fuhrmann bekommt die Kontrolle über die Tiere und kann diese lenken. Dies sind die 2 wichtigen Elemente des Yoga-Weges.

Yoga fügt zusammen, stellt eine Einheit her und Yoga erlaubt eine Kontrolle über die Antriebskräfte. Auf uns Menschen bezogen heißt das, der menschliche Körper ist das Fahrzeug der Seele und unsere Sinne sind die Zugtiere welche gebündelt und kontrolliert werden müssen, damit der Mensch zur Selbstverwirklichung gelangen kann.

Yoga ist eines der 6 orthodoxen Systeme indischer Philosophie. Es wurde von Patañjali in seinem klassischen Werk, den Yoga-Sûtras, zusammengetragen, eingeordnet und zu einem System eingefügt.